Zuschuss Pflegekasse

Zuschüsse bis zu 4.000 €

Personen mit einem Pflegegrad können bei der Pflegekasse einen Zuschuss für „Wohnumfeldverbesserende Maßnahmen“ beantragen. Diese Maßnahmen sollen dazu beitragen, dass Pflegebedürftige möglichst lange Zuhause leben können. Dafür werden Zuschüsse von bis zu 4.000 €/Person von der Pflegekasse bewilligt. 

Auf einen Blick:

Zuschuss Pflegekasse

 

  • Ziele: Verlängerung der Selbstständigkeit von Pflegebedürftigen oder Erleichterung/Ermöglichung der Pflege Zuhause
  • Zielgruppe: Alle Personen mit einem Pflegegrad
  • Konditionen: Zuschüsse bis zu 4.000 €/Person. Max. 16.000 €/Haushalt
  • Beantragung: Über die Pflegekasse

Folgende Leistungen werden gefördert

Damit die Umbauten bezuschusst werden, müssen sie eines der folgenden drei Kriterien erfüllen:

  1. Die Maßnahmen ermöglichen erst die häusliche Pflege
  2. Die Maßnahmen erleichtern erheblich die häusliche Pflege
  3. Die Maßnahmen ermöglichen eine selbstständigere Lebensführung

Die drei Kriterien sind sehr allgemein gehalten. Deswegen muss im Einzelfall überprüft werden, ob der Pflegebedürftige Anspruch die Bezuschussung hat.

Die Überprüfung übernimmt entweder eine Pflegefachkraft oder der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK).

Schauen Sie sich das nebenstehende Video an. Es gibt eine kurze Erklärung über die Ziele und die Maßnahmen. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beispiele für förderungsfähige Maßnahmen

 

  • Sie müssen Ihr gesamtes Haus barrierefrei gestalten. Dafür fallen viele Einzelmaßnahmen an, die insgesamt bezuschusst werden.
  • Sie brauchen nur Ihr Bad barrierefrei umbauen. Dafür muss die Badewanne entfernt werden und eine ebene Dusche installiert werden.
  • Sie können nicht mehr so gut Treppensteigen. Ansonsten kommen Sie gut zurecht. Deswegen benötigen Sie zumindest einen beiderseitigen Handlauf. Eventuell einen Treppenlift.
  • Sie benötigen einen Rollstuhl. Deswegen fallen unterschiedliche Baumaßnahmen an: Beispielsweise müssen Türen erweitert und Schwellen beseitigt werden.

 

Wie Sie sehen, gibt es eine viele Einsatzgebieten und eine Vielzahl an Möglichkeiten, um das Ziel zu erreichen. Deswegen empfiehlt Ihnen das Bundesministerium sich vor Beginn der Umbaumaßnahmen beraten zu lassen.

Spezialisierte „Wohnberatungsstellen“ unterstützen Sie kostenlos, professionell und unabhängig. In vielen Städten Deutschlands kommen sie auch für eine genauere Analyse zu Ihnen nach Hause. 

Konditionen

Zuschussfähig sind alle Maßnahmen, die eine häusliche Pflege ermöglichen, bzw. erleichtern. Außerdem Maßnahmen, die eine selbstständigere Lebensführung ermöglichen. 

Welche Maßnahmen das konkret sind, hängt vom Gesundheitszustand und der Lebensumstände der beantragenden Person ab. 

Folgende Zuschüsse sind möglich:

Sollten sich die Lebensumstände und/oder der Gesundheitszustand über die Zeit verändern, kann wieder ein Zuschuss bei der Pflegekasse beantragt werden. 

Das bedeutet:

 

  • Es werden maximal 4.000 €/Person und anfallender Maßnahmen erstattet. 
  • Sollten mehrere pflegebedürftige Personen in einem Haushalt leben, erhält jede Person bis zu 4.000 € Zuschuss. 
  • Der Maximalbetrag beträgt 16.000 €. Sollten mehr als 4 Personen in einem Haushalt leben, werden die 16.000 € auf alle Personen anteilig verteilt.  

Ablauf

Nehmen Sie sich zu Beginn genug Zeit für die Planung. Wir empfehlen Ihnen dringend einen Wohnberater für zu kontaktieren, damit Sie alle wichtigen Punkte beachten. 

Anschließend beantragen Sie den Zuschuss bei der Pflegekasse. Das kann ein formloses Schreiben sein (auch hierbei können Wohnberater unterstützen). 

Im letzten Schritt setzen Sie die geplanten Maßnahmen um und erhalten die vereinbarten Zuschüsse. 

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Planung Ihrer Umbaumaßnahmen und Beantragung des Zuschusses.
Sehr gerne unterstützen wir Sie dabei. Kostenlos, unverbindlich und professionell.

Neueste Expertenartikel

Ratgeber Herzinfarkt

Herzinfarkt: Der umfassende Ratgeber für Angehörige Ein Herzinfarkt kündigt sich meist durch verschiedene Symptome einige Tage oder Wochen vorher an. Die Anzeichen werden meist nicht als solche erkannt. Deshalb überrascht der Herzinfarkt die Betroffenen und ihre...

Ratgeber Schlaganfall

Ein Schlaganfall stellt das Leben des Betroffenen und das der Menschen in seinem Umfeld innerhalb weniger Augenblicke auf den Kopf. In den meisten Fällen trifft er die Patienten wie aus heiterem Himmel – mit weitreichenden Folgen.

Die richtigen Kopfkissen für Ihren Schlaftyp

Was meinen Sie: Sind Matratzen oder Kopfkissen für einen gesunden und erholsamen Schlaf wichtiger? Glaubt man dem Verhalten der Menschen, müssten Matratzen um ein Vielfaches wichtiger sein. Da wird Zeit investiert, Probegelegen und nicht zu vergessen viel Geld für die...

Hersteller von Toilettensitzerhöhungen inkl. Kassenprodukte

Toilettensitzerhöhungen sind so ein gängiges Produkt, dass die "Schwergewichte" von Reha-Produkten wie Invacare und Meyra gut vertreten sind. Allein im Hilfsmittelverzeichnis sind hunderte unterschiedliche Toilettensitzerhöhungen gelistet. Da fällt die Auswahl...

Hersteller von Gehstöcken inkl. Kassenprodukte

Es gibt eine ganze Reihe von Gehstockherstellern. Mittlerweile mindestens genauso viele reine Online-Händler, die Gehstöcke über das Internet verkaufen. In dieser Liste sind keine Online-Händler aufgeführt. Warum? Weil wir der Meinung sind, dass Gehstöcke, bzw. die...

Kennen Sie Dusch-WCs?

"Wozu braucht man denn da eine Dusche?" Eine gute Frage über die sich wohl die wenigsten bisher Gedanken gemacht haben. Das bekannte "Bidet" wird ja immer seltener verwendet. Warum dann jetzt eine WC-Dusche und wie kann das funktionieren?Dusch-WCStellen Sie diese...

Deswegen sollten Sie Toilettensitzerhöhungen kennen

Über Toilettengänge spricht man nicht... Dieser Gedanke hat sich seit der Kindheit bei den meisten Menschen festgesetzt. Das "stille Örtchen"...Man muss darüber sprechen. Gerade im Alter wenn es zu unterschiedlichen Problemen kommt. Dennoch ist ein Höchstmaß an...

Sinnvolles Zubehör für Gehstöcke

Zubehörprodukte für Gehstöcke erleichtern entweder die Aufbewahrung oder erhöhen die Trittsicherheit von Gehstöcken. Es gibt auch allerhand Ersatzprodukte. Sie sollten beispielweise eine Ersatz-Gummikapsel Zuhause haben.In den folgenden Abschnitten stellen wir Ihnen...

Richtig gehen mit Krücken

Unterarm- oder Achselgehstützen kommen zum Einsatz, wenn Sie ein Bein praktisch nicht belasten können. Z.B. nach einer Fuß- oder Knieoperation. Die "Krücke" muss also bis zu 100% Ihres Körpergewichts tragen können. Doch nicht nur nur die Krücke wird entsprechend...

So benutzen Sie Ihren Gehstock richtig

Gehen will gelernt sein... Wofür wir als Kinder Jahre Zeit hatten, muss im Alter mit einem Gehstock von jetzt auf nachher funktionieren. Glücklicherweise ist es um einiges leichter mit einem Gehstock zu Laufen als es komplett neu zu lernen. Dennoch gibt es einige...

Unsere meist gelesenen Artikel

Ratgeber Herzinfarkt

Herzinfarkt: Der umfassende Ratgeber für Angehörige Ein Herzinfarkt kündigt sich meist durch verschiedene Symptome einige Tage oder Wochen vorher an. Die Anzeichen werden meist nicht als solche erkannt. Deshalb überrascht der Herzinfarkt die Betroffenen und ihre...

mehr lesen

Ratgeber Schlaganfall

Schlaganfall: Der ultimative Ratgeber für Angehörige Ein Schlaganfall stellt das Leben des Betroffenen und das der Menschen in seinem Umfeld innerhalb weniger Augenblicke auf den Kopf. In den meisten Fällen trifft er die Patienten wie aus heiterem Himmel – mit...

mehr lesen

Die richtigen Kopfkissen für Ihren Schlaftyp

Was meinen Sie: Sind Matratzen oder Kopfkissen für einen gesunden und erholsamen Schlaf wichtiger? Glaubt man dem Verhalten der Menschen, müssten Matratzen um ein Vielfaches wichtiger sein. Da wird Zeit investiert, Probegelegen und nicht zu vergessen viel Geld für die...

mehr lesen

Alle Themen